HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
Menü

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

EM 2018
www.football-em2018.de

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 02.05.2017

Präsidium tagte am 01.05.2017

Das Präsidium des American Football Verbandes Deutschland e. V. traf sich am 01. Mai 2017 zur turnusmäßigen Frühjahressitzung.

World Games in Breslau

Das Präsidium beriet über den Planungsstand der World Games in Breslau. Dabei wird die Herren-Nationalmannschaft im Halbfinale am 22. Juli 2017 die Auswahlmannschaft der USA sein. Am 24. Juli 2017 geht es dann gegen den Sieger der Begegnung Frankreich gegen Polen entweder im Finale um die Gold-Medaille oder im Kleinen Finale Bronze. Für Deutschland als amtierender Europameister wird das Duell gegen Serienweltmeiste eine spannende und große Herausforderung. Erfreulicherweise hat das OK der World Games die Anreise der Football-Mannschaften auf den 20. Juli 2017 festgelegt, womit der AFVD Nationalmannschaft die Möglichkeit gegeben wird, mit der Deutschen Delegation an der Eröffnungsfeier teilzunehmen. Bisher gehören die Football-Spiele bei den World Games zu den Einzelveranstaltungen mit den mit am meisten verkauften Eintrittskarten.

Die World Games 2021 wurden nach Birmingham (Alabama/ USA) vergeben, so daß man Seitens der IFAF sich große Chance ausrechnet, dort erneut als Einladungssportart vertreten zu sein.

Leider fördert die Bundesrepublik Deutschland die Teilnahme von Mannschaften aus Einladungssportarten zu den World Games nicht. So bekommen zwar nahezu alle Teil-Mannschaften der Programmsportarten Zuschüsse zu den Entsendekosten. Nicht aber Einladungssportarten, selbst wenn dieser sowohl der Große nach als auch vom Zuschauerzuspruch zu den „Zugpferden“ der Gesamtveranstaltungen zählen. Auch bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts oder der Ermittlung des Zielwettkampfes für die Förderperiode 2017 bis 2021 wird die Teilnahme an den World Games für den AFVD beim Bundesministerium des Inneren nicht berücksichtigt.

Nichts desto trotz freut sich das Präsidium mit den Sportlern, Trainern und Betreuern, daß der AFVD die Gelegenheit bekommt, sich vor internationalen Publikum in vom IOC anerkannten Multisport-Events zu präsentieren.

Ein Dank des Präsidiums geht an die Vereine der German Football League. Diese hatten auf ihrer März-Sitzung beschlossen, die Einkleidungskosten der Nationalspieler, die für den AFVD als Einladungssport selbst übernehmen muß, über eine Umlage zu unterstützen. Dadurch wird gewährleistet, daß insbesondere bei der World Games Eröffnungsfeier ein einheitliches und positives Erscheinungsbild abgegeben werden kann.

Junioren-Europameisterschaft

Auch die Junioren-Nationalmannschaft steht in den Startlöchern. Mit dem Qualifikations-Turnier in Almere (Niederlande) und im Falle des Siegers mit der Endrunde in Paris, steht die Junioren-Europameisterschaft vor der Tür. Hier sieht das Präsidium die Mannschaften von Österreich und Frankreich als Turnierfavoriten, werden beide Nationalverbände von Ihren Ministerien mit sechsstelligen Fördermitteln ausgestattet und können in der Vorbereitung aus dem Vollen schöpfen. Hinsichtlich des Qualifikationsturniers ist die eigene Mannschaft sicherlich der Turnierfavorit.

Internationale Lage

AFVD Präsident Robert Huber berichtete von der Konferenz SportAccord vom 02.-07. April 2017 in Aarhus (Dänemark) an der er als IFAF Senior Vice-President teilnehmen konnte. Die IFAF war mit ihm und IFAF Präsident Tommy Wiking als stimmberechtigte Delegierte in den Generalversammlungen der Association of IOC Recognized Sport Federations (ARISF) und SportAccord vertreten. Der Verband SportAccord beschloß einen Namenswechsel zurück zu General Association of International Sports Federations (GAISF). Dazu kamen Treffen und Gespräche mit der International World Games Association (IWGA), dem OK der World Games in Breslau (WOC), dem Weltverband der Universitätsportsverbände (FISU), der WADA und zahlreiche Einzelgespräche.

Nachdem am 17. September 2016 bei der IFAF Generalversammlung in Paris 54 Nationalverbände dem IFAF Präsidium unter Präsident Tommy Wiking bei der Wiederwahl einstimmig das Vertrauen ausgesprochen hat, ist aus Sicht des AFVD Präsidiums die internationale Situation durch ein eindeutiges Votum und die weitere Anerkennung des dort gewählten Präsidiums durch IOC, ARISF, GAISF, WADA, FISU und WOC außer Frage.

IFAF Europe

Der am 17. September 2016 in Paris gegründete Europaverband IFAF Europe hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen. Bei der konstituierenden Präsidiumssitzung am 12. Februar 2017 in Barcelona konnte das Präsidium wichtige Beschlüsse treffen.

Die IFAF Europe veranstaltet unter ihrem Dach in 2017 die Junioren-Europameisterschaft in Paris mit Qualifikationsturnieren in Almere und Belgrad, die Flag Football Europameisterschaft in Madrid und die Vereinswettbewerbe BIG6, EFL und Atlantic Cup.

In der Kürze der Zeit eine kaum zu unterschätzende Leistung.

Medienstrategie GFL

Das Präsidium wurde durch GFL Sprecher Carsten Dalkowski aus erster Hand über die Medienstrategie der GFL informiert und begrüßte diese.

Eurosport

AFVD Präsident Robert Huber konnte darüber berichten, daß EUROSPORT bereits frühzeitig im Januar einen Vertrag zur Ausstrahlung des German Bowls vom 07. Oktober 2017 unterzeichnet hat.

German Bowl

Das Präsidium zog ein positives Fazit des German Bowls XXXVIII vom 08. Oktober 2016 in Berlin. Dort gab es eine Steigerung der zahlenden Zuschauer gegenüber dem Vorjahr trotz gleichlautender Spielpaarung. Dies deutet darauf hin, daß sich der German Bowl mehr und mehr als „Familientreffen des German Footballs“ etabliert. Auch die Vorverkaufszahlen für den German Bowl XXXIX am 07. Oktober 2017 deuten auf eine Fortsetzung dieses Trends hin.

Entsprechend wurde mit dem Senat der Bundeshauptstadt Berlin eine Vereinbarung für die Jahre 2018 und 2019 getroffen. Am 2020 steht wohl ein Umbau des Jahnsportparks an.

Weitere behandelte Themen waren

- EM 2018
- Beach Football
- Flag Football
- Cheerleading
- Cheerleading WM
- Deutsche Meisterschaften in 2017
















Drucken Top Auf Facebook Teilen
Termine
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
07.10.
German Flag Open
Berlin
07.10.
Präsidium
Berlin
08.10.
Versammlung der Bundesligisten
Berlin
08.10.
Vereinstreffen Deutsche Teilnehmer Big6 & EFL
Berlin
14.10. - 15.10.
Verbandsrat Deutscher Tanzsportverband
Frankfurt am Main
28.10. - 29.10.
Jugendländerturnier
29.10. - 03.11.
24. B-Trainer American Football Abschnitt 1
Frankfurt / Main
02.11. - 05.11.
IFAF Beach Football World Championships
CostaRica
04.11. - 05.11.
A-Trainer American Football (Abschnitt 3)
Frankfurt am Main
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


13. Hessische und 4. Thüringische Cheerleader-Meisterschaft

German Bowl XXXI: Berlin Adler - Kiel Baltic Hurricanes

EM 2010 Finnland - Grossbritannien