Ex-Junioren Nationalspieler Amon-Ra St. Brown schafft es in die NFL

Wide Receiver wird in der 4. Draft-Runde von den Detroit Lions ausgewählt

Amon-Ra St. Brown hat es geschafft – und folgt seinem Bruder in die NFL. Der 21-Jährige wurde in der 4. Runde der diesjährigen NFL Draft (Auswahlverfahren der besten College-Talente) von den Detroit Lions ausgewählt.

Der Wide Receiver fing in den letzten drei Jahren für die University of Southern California 16 Touchdown und erzielte insgesamt über 2.000 Yards Raumgewinn. Damit machte er natürlich auch die NFL Scouts auf sich aufmerksam.

Auch in Deutschland hat man Amon-Ra in guter Erinnerung, seit der Passempfänger 2015 gemeinsam mit seinem Bruder Osiris bei der Europameisterschaft für die Bundesauswahl der Junioren aktiv war.

 „Amon-Ra war einer der herausragenden Akteure der U19-EM 2015 in Dresden – und das trotz seines damals noch vergleichsweise extrem jungen Alters von 15 Jahren“, erinnert sich Jürgen Siebmanns, Teamchef der Junioren-Nationalmannschaft.

„Die gesamte Familie lebt für den Sport. Sein Vater als ehemaliger Mr. Universe und die drei Söhne zeigen, was möglich ist, wenn Talent, Disziplin und harte Arbeit Hand in Hand gehen.
Daher freut es uns natürlich, ihn auf seinem sportlichen Weg zumindest für einen kurzen Abschnitt begleitet haben zu dürfen und wünschen ihm viel Erfolg in der NFL!“

Laut eigener Aussage hatte St. Brown mit den meisten der 32 Teams bereits im Vorfeld der Draft Gespräche geführt – am Ende machten die Lions das Rennen um den talentierten Wide Receiver.

Damit folgt der 21-Jährige seinem älteren Bruder Equanimeous, der vor drei Jahren von den Green Bay Packers gedraftet wurde und in der vergangenen Saison seinen ersten Touchdown in der NFL gefangen hatte.

Foto: Christian Schneider