AFVD Corona-Krisenstab: Aktualisierung

Stand: 13.März 2020 14:00h

Die aktuelle Entwicklungen deuten auf eine allgemeine Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen hin.

Die ersten Städte haben nunmehr auch ihre Sportanlagen für den Vereinssport geschlossen.

Von daher ist mit einer erheblichen Beeinträchtigung des Sportbetriebs zu rechnen.

Von daher scheint die vom AFVD Krisenstab getroffene Empfehlung bis zum

17.04.2020 den Spielbetrieb einzustellen, diese Entwicklung korrekt antizipiert zu haben.

Der AFVD Krisenstab empfiehlt nunmehr als weitere Maßnahme, dass sofern in Ihrem Bundesland ebenfalls Schulschliessungen erfolgen, auch den Trainingsbetrieb für Jugend-Mannschaften für die Dauer der Schulschliessungen – mindestens zum 31.03.2020 – einzustellen.

Es macht keinen Sinn, dass Kinder von der Schule genommen werden, sich diese aber im Mannschaftstraining mit ihren Mitspielern gefährden.

Ob in den darauffolgenden Osterferien trainiert werden, sollte von den weiteren Entwicklungen abhängig gemacht werden.

Für Erwachsenen-Mannschaften liegt die Frage des Mannschaftstrainings im Verantwortungsbereich der Vereine, allerdings werden die staatlichen Stellen durch die Sperrung der Sportanlagen den Vereinen die Entscheidung möglicherweise vorwegnehmen.

AFVD
Über AFVD 70 Artikel
American Football Verband Deutschland