Auch das zweite U17 National Tryout war ein voller Erfolg

75 Spielerinnen und Spieler nutzen am letzten Oktoberwochenende in Hamburg die Gelegenheit, sich den Coaches der U17 Nationalmannschaften zu präsentieren.

Damit wurde die Teilnehmerzahl des ersten Sichtungstrainings in Kelkheim (53 Teilnehmer) noch übertroffen. Während in Kelkheim 20 Mädchen dabei waren, sind diese in Hamburg mit neun Spielerinnen deutlich in der Minderheit gewesen.

Die zahlreichen HelferInnen der Hamburg Blue Devils sorgten für perfekte Bedingungen für alle Akteure, wofür sich der Direktor Nationalmannschaften Torsten Grom ausdrücklich bedankte: “Neben dem Präsidenten der Hamburg Blue Devils Sascha Hinz danke ich allen HelferInnen und auch den Eltern, die es ihren Kindern möglich machen, an solchen Veranstaltungen teilzunehmen.“

In Hamburg sah die Trainercrew nicht nur Masse sondern auch Klasse, wie Grom bestätigte: „Das Leistungsniveau war auch in Hamburg sehr gut und wir konnten eine Vielzahl guter SpielerInnen sichten“.

Diese müssen sich jetzt in Geduld üben, denn es wird eine Zeit dauern, bis alle Daten und das Videomaterial beider Tryouts ausgewertet und analysiert sind. Grom verspricht eine Rückmeldung für das 1. Quartal 2023, wer in den erweiterten Kader aufgenommen wird. Dann werden auch die Termine für die weiteren Maßnahmen bekannt gegeben.