Entwicklungen vom 19.05.2020 | AFVD Liveticker zum Coronavirus: Wie Football im September möglich werden könnte


+++ 19. Mai 2020 +++ Wie Football im September möglich werden könnte

AFVD und GFL haben beschlossen, dass eine Saison 2020 ab September gespielt werden könnte, wenn der Verlauf der Corona-Pandemie bis dahin einen günstigen Verlauf nimmt. Derzeit werden unter den Vereinen nicht nur der GFL, sondern auch der anderen AFVD-Lizenzligen, mögliche Konzepte für angepasste Spielpläne diskutiert. Einige GFL-Vereine haben ein eingeschränktes Training bereits aufnehmen können.


+++ 19. Mai 2020 +++ Allgäu Comets Training Update

Ab morgen bieten wir ein freiwilliges Athletiktraining unter Einhaltung der Hygieneregeln in Kleingruppen für die Herrenabteilung an. Die Teilnahme daran steht jedem Spieler frei und ist an strenge Auflagen geknüpft. Vom Footballtraining wie wir es kennen und lieben sind wir allerdings noch weit entfernt.


+++ 19. Mai 2020 +++ NFL testing N95, surgical mask material on modified face masks in hopes of fighting COVID-19 spread: NFL engineers and Oakley are working together to make prototypes (Quelle: CBSSports.com / Shanna McCarriston)

The NFL is doing their part and reportedly testing helmets that include face masks with surgical or N95 material.  According to the NFL Players Association’s medical director Thom Mayer, NFL engineers and Oakley, who are under contract to make all face visors for the league, are working together to make prototypes that could be used for the 2020 season.


+++ 18. Mai 2020 +++ GFL Juniors-Teams sprechen sich für Neustart der Saison 2020 aus: Vereine bieten Austragungsort für Junior Bowl an

Bereits im April haben sich die Teams der Junioren-Bundesliga für eine Austragung der Saison 2020 entschieden. Auch Wochen später, mit neuen Erkenntnissen, durch geplante Hygienekonzepte und der aktuellen Lage, sprechen sich die Teams weiterhin für einen Spielbetrieb in diesem Jahr aus, selbst, wenn sich die Saison bis nach Ende November ziehen könnte.

In enger Absprache von Verband und Vereinen wird gerade intensiv daran gearbeitet, wie und in welcher Konstellation die Saison stattfinden kann und wird. Einige der Teams haben den Trainingsbetrieb unter den vorgeschriebenen Richtlinien im Jugendbereich bereits aufgenommen.


+++ 15. Mai 2020 +++ Dresdner Monarchs wieder auf dem Rasen (mit Video / Quelle: MDR)

Die American Football Saison in Deutschland läuft normalerweise von Mai bis Oktober – wurde aber coronabedingt verschoben. Hygiene-konzepte wie in der Fußball-Bundesliga funktionieren hier nicht. Dennoch gibt es Hoffnung.


+++ 15. Mai 2020 +++ Munich Cowboys Training

Seit dieser Woche dürfen die Spieler des GFL Teams dank geltender Ausnahmeregeln wieder in Kleingruppen trainieren. Am Dienstag startete unsere Offense im Schichtbetrieb mit jeweils vier Spielern + Coach pro Trainingsgruppe. Am Donnerstag folgte dann die Defense und absolvierte das erste Training. Dabei liegt der Fokus nach den langen Wochen ohne Training vor allem auf Strength & Conditioning.


+++ 14. Mai 2020 +++ Football in Deutschland: „Unser Ziel ist eine Liga der Willigen“ (Quelle: FAZ / Leonhard Kazda)

Carsten Dalkowski, Sprecher der German Football League, äußert sich im F.A.Z.-Interview über die Zukunft seines Sports in Deutschland und warum es unter Umständen keinen Sinn macht, überhaupt in den Ligabetrieb zu starten.


+++ 14. Mai 2020 +++ Saisonvorbereitung bei den Ravensburg Razorbacks (mit Video / Quelle: regioTV)

In der vergangenen Saison haben die Ravensburg Razorbacks den größten Erfolg der Vereinsgeschichte erreicht: Den Aufstieg in der die GFL, der höchsten deutschen Football-Liga. Im September soll die neue Football-Spielzeit endlich beginnen. Bis dahin sind die Spieler mit der Saisonvorbereitung beschäftigt. Doch wie läuft ein Football-Training unter strengen Corona-Auflagen überhaupt ab? Wir haben nachgefragt.


+++ 08. Mai 2020 +++ Football-Deutschland soll ab September spielen

In Football-Deutschland soll auch dieses Jahr gespielt werden: Die Saison 2020 der GFL und der anderen AFVD-Lizenzliegen soll im September starten. Auf dieses Ergebnis verständigten sich AFVD-Präsidium, das Ligadirektorium als die Vertretung der GFL- und GFL 2-Vereine, sowie die Vertreter der Landesverbände, der Football-Jugend, des Bundesschiedsrichterausschusses und der übrigen AFVD-Lizenzliegen. Für die GFL und auch die anderen AFVD-Lizenzliegen sollen neue Spielpläne mit angepassten Gruppeneinteilungen erstellt werden. Die Vertreter von GFL, GFL 2, Damen-Bundesliga, Damen-Bundesliga 2, Jugendbundesliga und der Deutschen Flag Football Liga haben gemeinsame Eckpunkte vorgeschlagen.


+++ 04. Mai 2020 +++ Football reloaded – Wiedereinstieg in den Vereinssport

AFVD gibt Vereinen mit „Football reloaded“ klare Handlungsempfehlungen.

Erst allein, dann zusammen und schließlich wieder als Mannschaft vor Zuschauern: Der American Football Verband Deutschland hat dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als auch seinen Landesverbänden ein Positionspapier zur verantwortungsvollen Wiederaufnahme des Amateursports übermittelt. Nach einer fachlichen Prüfung hat der DOSB die Ausarbeitung in seine Sammlung von Handlungsempfehlungen aufgenommen und auf seiner Internet-Seiter veröffentlicht.

Mit Hilfe eines drei Stufen umfassenden, von den zehn Leitplanken des DOSB flankierten Plans, soll die Rückkehr in einen Spielbetrieb auch mit Zuschauern gelingen.


+++ 04. Mai 2020 +++ Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt

Am Sonntag den 03.05.2020 hätte für die Marburg Mercenares die GFL Saison 2020 im Georg-Gaßmann-Stadion begonnen. Die letztjährigen Playoff Teilnehmer hätten das Traditionsteam aus München, die Munich Cowboys empfangen. Dieses „Grand Old Team of the South“ gehörte bereits 1979 zu den Gründungsmitgliedern der Football-Bundesliga und hat in dieser Zeit viele Höhen und manche Tiefen erlebt. Aber so viele Fragezeichen, ob denn überhaupt eine Saison gespielt werden kann, gab es in all diesen vielen Jahren noch nie.


+++ 02. Mai 2020 +++ Sportministerkonferenz skizziert den Weg zur Wiederaufnahme des Sports

Die Konferenz der Sportministerinnen und Sportminister der Länder hat einen Beschluss gefasst, in dem der Weg zur Wiederaufnahme des Sports und dem stufenweisen Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb skizziert wird. Der American Football Verband Deutschland (AFVD) begrüßt die Inhalte des Beschlusses, nach dem eine schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs in Deutschland in mehreren Phasen vorgesehen ist.

AFVD-Präsidium, der vom Verband gebildete Corona-Krisenstab sowie die Medizinische Kommission des AFVD haben in den letzten Wochen bereits für den American Football und das Cheerleading in Deutschland an einem vergleichbaren Stufenplan gearbeitet. Mit den vom Deutschen Olympischen Sport-Bund (DOSB) erarbeiteten zehn „Leitplanken“ des sportfachlichen Rahmens und den nun vorliegenden politischen Vorgaben kann die Arbeit an diesen Planungen konkret vorangetrieben werden.